Lernen ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Manchmal muss der Weg dazu bereitet werden
Lernförderung (für Kinder)
Sie haben den Eindruck, Ihr Kind kommt mit dem Lernen nicht so richtig voran? Sie haben schon verschiedene Förderangebote ausprobiert und haben den Eindruck es hat sich kaum etwas bei ihrem Kind verbessert? Sie haben den Eindruck das Lernen Ihres Kindes ist gebremst oder gar blockiert? Sie sind von der Schule auf die Lernschwierigkeiten Ihres Kindes angesprochen worden?

Kleine Defizite in Bereichen, die auf den ersten Blick nichts mit dem Lernen zu tun haben, zum Beispiel im Wahrnehmungs- und Bewegungsbereich, können den Lernprozess hemmen oder gar blockieren. Genauso können Legasthenie, Ängstlichkeit, mangelndes Selbstvertrauen, mangelndes Selbstwertgefühl und Schwierigkeiten im Lebensumfeld zu Lernhemmungen und -blockaden führen.
Durch gezielte individuell angepasste Übungen soll das Kind darin unterstützt werden, seine Lernhemmung oder -blockade oder -schwäche abzubauen und das Kind selber aufzubauen. Bei Bedarf wird auf die psychosoziale Förderung oder künstlerische Persönlichkeitsförderung zurückgegriffen, um eine optimale Lernförderung zu erreichen. Die Lernförderung in der Praxis unterstützt auch die Fördermaßnahmen in der Schule und kann diese je nach Situation optimieren oder gar erst zum Erfolg verhelfen.